Zum Hauptinhalt springen

Naturschutz von unten

01.06.2019 in 09569 Oederan, Bürgersaal, Markt 7.

Getreu dem Motto „Naturschutz von unten“ war das zweite Sächsische Naturschutzforum am 01.06.2019 auch dieses Jahr wieder eine Standortbestimmung des privaten Naturschutzes in Sachsen. Die Teilnehmer der Veranstaltung verfolgten neben Vorträgen zu aktuell kontrovers diskutierte Themen wie dem Verhältnis von Naturschutz zur staatlichen Waldbewirtschaftung, der Art und Weise der Jagd auf Rotwild und dem hochemotional diskutierte Verhältnis zum Wolf auch Erfahrungsberichte aus der privaten Naturschutzpraxis.
Nicht zuletzt wurden umweltpolitische Aspekte im öffentlichen Diskurs der vergangenen Jahrzehnte beleuchtet und der Frage nachgegangen, worauf die Motivation zum Naturschutz gründet.
Im Forum wurde darüber hinaus von den Teilnehmern ein Initiativantrag verabschiedet, in welchem vor dem Hintergrund des Klimawandels und den damit zu verzeichnenden Veränderungen des natürlichen Wasserdargebots in unserer Kulturlandschaft Politik und Behörden aufgefordert werden, durch geeignete Maßnahmen und Förderinitiativen die Wiederherstellung des natürlichen Wasserrückhaltevermögen des Bodens durch den Rückbau von Drainagen und die Renaturierung der Quellgebiete und verrohrten Oberläufe der Bäche in den Feld- und Wiesenfluren aktiv voranzubringen (» vollständiger Text siehe hier).
In den nächsten Wochen werden alle Vorträge auf der Webseite zum Nachlesen für alle Interessierten, die an der ausgebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, eingestellt.

Tobias Mehnert (Vorsitzender von GRÜNE LIGA Sachsen e.V. und NaSa e.V.)

Vortrag: Ergebnisüberblick – was haben GRÜNE LIGA Sachsen e.V. und NaSa e.V. seit 2018 im Naturschutz erreicht?

Weiterlesen

Initiativantrag zum Rückbau von Drainagen und Renaturierung von Quellgebieten

Aus dem Forum heraus wurde ein Initiativantrag beschlossen, in welchem Politik und Behörden aufgerufen werden, angesichts der Auswirkungen des…

Weiterlesen

Dr. Rolf Steffens, Dresden

Vortrag: Anforderungen des Naturschutzes an die Waldbewirtschaftung

Weiterlesen

Dr. Norman Pohl (TU Bergakademie Freiberg)

Vortrag: Sprechblasen und Sprachlosigkeit versus Substanz. Zu Entwicklung und Stand des umweltpolitischen Dialogs im Freistaat Sachsen seit 1990

Weiterlesen

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hahn (Dresden und Koblenz / Rhein)

Vortrag: Der Wolf in Sachsen - Qual für alle

Weiterlesen

Ralf Habel (Bluthshof e.V.)

Vortrag: Ein Beispiel für den privaten Amphibienschutz, wie es der Staat nicht will oder nicht kann

Weiterlesen

Thomas Fischer (GRÜNE LIGA Hirschstein e.V.)

Vortrag: Geförderter Naturschutz - vom preisgekrönten Vorzeigeprojekt zum abschreckenden Beispiel

Weiterlesen

Carsten Stein (NaSa e.V.)

Vortrag: "Wer bin ich" – Warum eine klare Identität und klare Grenzen für die Naturschutzarbeit unabdingbar sind"

Weiterlesen

Presseartikel